Vorankündigung:

Anschliessend an unsere Mitgliederversammlung am

11. Oktober 2019 in Karlsruhe:

Prof. Dr. Wolfgang Pehnt

stellt das neue Buch vor von

Klaus Kinold

Architekturfotograf und Architekt 
sowie Schüler und Assistent bei Egon Eiermann
über das Olivetti-Gebäude in Frankfurt.

Den genauen Veranstaltungsort und Zeit geben wir noch bekannt.

 

 

 

100 Jahre Bauhaus:
Bauhaus und Egon Eiermann - war da was?

Egon Eiermann verwahrte sich zu Lebzeiten, mit dem Bauhaus in Verbindung gebracht zu werden. Auch Brigitte Eiermann, seine Witwe, bekräftigte dies immer wieder. 
Lesen Sie dazu den Vortrag von Prof. Lothar Götz von 2009.  +info

Ein wichtiger Beitrag zum Verständnis der Architektur Eiermanns.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klicken Sie auf das Bild für mehr Informationen

Zitat:
"Das bewusste Redu- zieren, das Weglassen, das Vereinfachen hat eine tiefe ethische Grundlage: nie kann etwas zuwider sein, was einfach ist."

"The deliberate reduction, omission, simplifying has a deep ethical basis: a simple design can never be out of place."

 Klicken Sie auf das Bild für mehr Informationen 

“Architekten sind ein merkwürdiges Volk. Von den Technikern werden sie für Künstler gehalten und von den Künstlern für Techniker. Beide haben recht..."

"Architects are strange people. From the technicians they are held for artists and the artists hold them for technicians. Both are right ..."
 

 Klicken Sie auf das Bild für mehr Informationen

Baugeschichtler, Archi- tekten, Freunde, Schüler, besorgt um den Erhalt des Gesamtwerkes Egon Eiermann, gründeten 1997 die Gesellschaft (EEG).

Historians, architects, friends, students, con-cerned about the pre-servation of the work of  Egon Eiermanns, founded the association  (EEG) in 1997.